Archiv für den Monat: Februar 2020

Noch schnell die Hecke schneiden?

Liebe Kleingärtner/Innen, 
der März steht vor der Tür und damit auch die letzten Tage an denen wir unsere Hecken, Bäume, Sträucher etc. herunterschneiden dürfen. Der Gesetzgeber verbietet in der Zeit vom 01. März bis September einen Rückschnitt um die Tiere zu schützen.
Darüber hinaus wird zwischen einen Rückschnitt und einem Formschnitt unterschieden. Ein Formschnitt ist das ganze Jahr gestattet. Hierbei schneidet man lediglich die herauswachsenden Äste. Vor einem Formschnitt sollte man die Hecke, Gebüsch, etc. gründlich nach brütenden Vögeln bzw. deren Nestern absuchen. Nur wenn keine Tiere gestört werden ist ein Formschnitt erlaubt!

Ein Rückschnitt empfiehlt sich ab Mitte Februar. Speziell bei einer Hecke sollte man dies ab und an in betracht ziehen. Gerade wenn unschöne kahle Löcher vermieden werden sollen. Wichtig ist auch das entfernen von alten Ästen, welche das verzweigen und dicht wachsen von neuen Ästen erschweren.
Für die „neue“ Hecke empfiehlt sich ein Trapezschnitt. Die Hecke ist oben schmaler und wird unten breiter. Damit bekommt die Hecke mehr Sonnenlicht und wird schön dicht. Und schöne, dichte Hecken lieben die Vögel zum brüten.